Hygrothermik

Klimatisierte Prüfhalle

Messgröße Gesamtwassergehalt, Schlagregenbelastung
Norm Eigenes Prüfverfahren
Messobjekte
Kleinformatige Wandelemente

Technische Daten

Probengröße
Holzrahmen mit 50 cm × 50 cm, 20 cm oder 40 cm tief
Freibewitterung
Aufbau eines kompletten Wandquerschnitts
Einbau in ein Versuchsgebäude nach Westen und /oder Osten ausgerichtet


Besonderheiten

DAkkS-Akkreditierung
D-PL-11140-11-02
Flexible Akkreditierung des Prüflabors nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005
Prüflabor Feuchte, Mörtel, Strahlung, Emissionen
  Ausstellen von Prüfberichten
  Die Wandelemente können dank eines speziellen Verschlussmechanismus mithilfe eines Gabelstaplers auf einfache Art entnommen und gewogen werden. Damit ist eine diskontinuierliche Erfassung der Gewichtsänderungen der Elemente möglich, die in der Regel auch ein Maß für die Änderungen der Gesamtwassergehalte darstellen.

Weitere Information


Bestimmung der Feuchteaufnahmen bzw. -abgaben an kleinformatigen Gefachprüfkörpern, die raumseitig einem im Winter geregelten Innenklima und außenseitig der natürlichen Bewitterung ausgesetzt sind. Das Verfahren dient zum Vergleich z. B. verschiedener Außenbeschichtungen oder Dämmungen. Neben dem Feuchtegehalt können Temperaturprofile oder Wärmeströme gemessen werden.