Hygrothermik

Klimasimulation im Drei-Kammer-Klimasimulator

Messgrößen Stationäre und instationäre Wärmeleitvorgänge und Durchfeuchtungen, U-Wert, Speicherverhalten von Baustoffen, Wechselklimabeanspruchung, Wärmebrücken, Tauwasserbildung, Hohlkammerkonvektion, Dampfdiffusionsvorgänge, Tag-/ Nacht-Simulation, Sonnensimulation
Messobjekte   
Großformatige Fassaden oder Dachelemente, Fertighausteile, Türelemente oder Fensterelemente, Wandbauteile, Wärmeschutz durch Rollladen, Jalousien usw., zusammengesetzte Konstruktionen, mehrschalige Bauteile, Wandspeicher (Beladezyklen und Entladezyklen), Lüftungseinrichtungen, Wärmerückgewinnungsanlagen, Absorberelemente

Technische Daten

Innenmaße (L × B × H)
Kammer 1 und 2  2,0 m × 4,0 m × 2,7 m
Kammer 3             2,4 m × 4,0 m × 2,9 m
Temperaturbereich
(Kammer 1 und 2/ Kammer 3)
-30 bis +80 °C
Klimabereich (Kammer 1 und 2/ Kammer 3)
Taupunkttemperaturbereich  +2,5 bis + 58 °C
Relative Feuchte 10 bis 95 %


Besonderheiten

Einsatzmöglichkeiten
Bis zu drei stationäre Untersuchungen gleichzeitig, programmierbares Wechselklima in jeder Kammer, Zeitraffer-Untersuchungen, schnelle Temperaturwechsel
Kammern verschiebbar
Kammer 1 ist fest, Kammer 2 und 3 sind verschiebbar

 

 

Weitere Information

Wechselkimatisierung (ohne Last), Abkühlgeschwindigkeit 50 K/h, Aufheizgeschwindigkeit 85K/h

Rechtlicher Hinweis

Eine Veröffentlichung oder Verteilung der hier angebotenen Videodatei
– beispielsweise im TV, auf Videoplattformen oder die Vervielfältigung auf
Blu-Ray/DVD – ist aus lizenzrechtlichen Gründen ohne Absprache mit dem Fraunhofer IBP nicht gestattet.

Prüfeinrichtung im Überblick