Röntgenpulver-Diffraktometrie

Mineralische Werkstoffe und Baustoffrecycling

© Fraunhofer IBP
Messgrößen Qualitative Phasenanalyse, Quantitative Phasenanalyse nach der Rietveldmethode, Bestimmung des röntgenamorphen Anteils über einen internen oder externen Standard
Messobjekte
Pulverförmige Proben oder kleine feste Proben von: Mineralen, Gesteinen, Zementen, Schlacken, Keramik, mineralischen Bauprodukten, Beton, Mörtel


Technische Daten

Diffraktometer

D2-Phaser

Röntgenröhre
Cu-Strahlung (30 kV, 10 mA), Ni-Filter
Gonimeterradius
141,1 mm
Detektor LynxEye (1D-Detektor)
Messbereich +5 bis +140° 2Theta


Besonderheiten

LynxEye-Detektor Der 1-dimensionale Detektor ermöglicht sehr schnelle Messungen mit einer hohen Genauigkeit
Externer Standard
Die Verwendung eines externen Standards ermöglicht die Bestimmung des röntgenamorphen Anteils in einer Probe, ohne diese zu verunreinigen.

Weitere Information


Die Aufbereitung der Proben erfolgt in einer Mikronisierungsmühle (McCrone-Mühle).