Energieeffizienz und Raumklima

Kalorimetrischer Fassaden- und Dachprüfstand

Messgröße Bestimmung des energetischen und lichttechnischen Verhaltens großformatiger (transparenter) Fassaden- oder Dachelemente unter realer Witterung
Messobjekte Membrankonstruktionen, Glasfassaden und Metallfassaden, Glasdoppelfassaden, (schaltbare) Verglasungen, Dachoberlichter, Lichtbänder, Dachflächenfenster, Sonnenschutzsysteme und Blendschutzsysteme, Tageslichtlenksysteme

Technische Daten

Maximale Prüfkörpergeometrie 3,2 m × 2,3 m
Neigung 0 bis 90°
Orientierung Annähernd 360°

Besonderheiten

Kalorimetrisches Messverfahren Die inneren Oberflächen der Prüfkammer sind mit hochwirksamen wasserführenden Absorbern zur Beheizung und Kühlung versehen. Anhand der benötigten Energiemenge zur Aufrechterhaltung einer vorgegebenen Innentemperatur lassen sich Rückschlüsse auf das energetische Verhalten des Prüfkörpers wie z.B. die solare Gesamtenergietransmission ziehen.
3D-Raumportal Für spezifische Fragestellungen hinsichtlich lokaler Temperaturen, Luftgeschwindigkeiten, Wärmeübergangswiderstände, Licht- oder Blendbewertungen ist die Prüfkammer mit einem dreidimensionalen Roboter ausgerüstet, mit dessen Hilfe Messsensoren an jede beliebige Position innerhalb der Prüfkammer bewegt werden können. Auch das Erfassen ortsabhängiger Größen wie die flächenaufgelöste Transmission ist mithilfe dieser mobilen Sensorplattform möglich.

 

Untersuchungsschwerpunkte:

  • In-situ-Messung von Gesamtenergieduchlassgraden (g-Wert) und Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Werte) von Fassaden- oder Dachelementen unter praxisüblichen Einbausituationen und Größen
  • Winkelabhängige g-Wert-Messung
  • Analyse lichttechnischer Eigenschaften transparenter Bauelemente
  • Bewertung des Blendungsrisikos für den Nutzer an Sonnenschutzsystemen
  • Entwicklung von Bewertungsverfahren und Prüfverfahren für neuartige Bausysteme

Rechtlicher Hinweis

Eine Veröffentlichung oder Verteilung der hier angebotenen Videodatei
– beispielsweise im TV, auf Videoplattformen oder die Vervielfältigung auf
Blu-Ray/DVD – ist aus lizenzrechtlichen Gründen ohne Absprache mit dem Fraunhofer IBP nicht gestattet.