Energieeffizienz und Raumkima

Energetische Zwillingsräume

Messgröße Vergleichende Untersuchung des thermisch-energetischen Verhaltens von baulichen und anlagentechnischen Komponenten und Kontrollstrategien
Norm Prüfraumgeometrie nach DIN EN ISO 13791
Messobjekte Glas-/ Metallfassaden, Glasdoppelfassaden, (schaltbare) Verglasungen, Sonnen-/ Blendschutzsysteme, Tageslichtlenksysteme, fassadenintegrierte Lüftungstechnik, PV, Solarabsorber, Kunstlichtsysteme, Heiz- und Kältetechnik, dezentrale Speicherkonzepte, Komponenten- und Steuerungskonzepte, hinterlüftete Fassaden

Technische Daten

Lichte Raumhöhe 2,8 m
Fassadenfläche 2 m² × 15 m² (je Versuchsfeld)
Versuchsraumfläche (B × T) 3,6 m × 5,5 m

Besonderheiten

Adiabate Hüllflächen Durch hochgedämmte und temperierbare Hüllflächen können die Wärmeströme über die nicht versuchsrelevanten Innenbauteile auf ein Minimum begrenzt werden. Hierdurch kann eine sehr hohe Messgenauigkeit zur energetischen Bilanzierung erreicht werden.
Praxisnahe Untersuchung im 1:1-Maßstab unter realer Witterung Zwei identisch ausgestattete Büroräume zur vergleichenden, praxisnahen Untersuchung unterschiedlichster Bürokonzepte hinsichtlich Energieeffizienz, thermischer und visueller Behaglichkeit.

 

Umfangreiche Basisausstattung an Anlagentechnik, Mess- und Regelungssystemen:

  • Frei programmierbare, zeitgesteuerte Lüftungsanlange mit Heiz- und Kühlfunktion
  • Elektrische Raumheizung
  • Frei programmierbare, zeitgesteuerte interne Wärme- und Feuchtequellen zur Abbildung von Nutzerprofilen
  • Zentrale Messdatenerfassung mit webbasierten Auswert-Tools (IMEDASTM)
  • Internetbasierter Zugriff über Webbrowser auf alle Funktionalitäten (Prozessvisualisierung, Datenbank, Auswertevorlagen, Messkanallisten etc.)

Ausführliche Informationen

IBP-Flyer

 

Energetische Zwillingsräume